über Màili Cavanagh

Màili Cavanagh (Pseudonym) ist eine deutsche Autorin.

Anfang 2015 erschien ihr Gay-Romance-Debütroman „Rough Ride – Rauer Ritt ins Glück“ im Dead Soft Verlag. Es folgten mehrere Kurzgeschichten und schließlich im Herbst 2015 „This pain in his heart“. 2017 erschien „Rodeo Lover“ und im November 2018 das historische Gay-Drama „Wenn Liebe Sünde ist“ im Weibsbilder Verlag. Ihr vorletztes Werk – eine Mischung aus Romance and  Thrill – zusammen mit Svea Lundberg – erschien am 5. April 2019 im Traumtänzer Verlag. Der Titel: „Unter weiten Adlerschwingen“. 2020 gibt es erstmals ein Fantasy-Werk aus ihrer Feder. Näheres dazu unter „Veröffentlichungen“. Ihr aktuelles Projekt spielt in Deutschland während des Zweiten Weltkrieges. 

Die Autorin ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Lüneburger Heide.

Bild: Miro Meckelburg/Simply Photographs